HIGH 5
Manaia

Chris Alge

  • geb. am 09. Dezember 1963 in Lustenau, Österreich
  • 1983 Matura
  • 1984-1987 Militärakademie
  • 1989-1990 UNO Einsatz
  • 1990 Südostasien, Amerika
  • 1991 Australien
  • 1992 Segelchallenge 1000 Meilen Race (Asien - Europa - Afrika)
  • 1992-1993 Neuseeland Vortragsreihe mit 8 Maori durch Mitteleuropa
  • 1993-1998 WORLD 5-Unternehmer
  • 1994 Mit dem Fahrrad in 80 Tagen um die Welt (O-W Route - 18 Länder)
  • 1996 Mit dem Fahrrad in 80 Tagen um die Welt (N-S Route - 16 Länder)
  • seit 1997 Inhaber HIGH 5 outdoor GmbH

Ausbildung

  • Militärakademie
  • UNO-Beobachter
  • Sprengmeister
  • Heereshochalpinist
  • Rettungstaucher
  • Sonderpilot im Paragleiten
  • Fallschirmspringer
  • Staatl. geprüfter Raftguide
  • Bungymaster
  • Outdoortrainer

Abenteurer und Outdoor-Pionier

Seiner Offiziersausbildung an der Theresianischen Militärakademie in Österreich folgten 6 Jahre als Kommandant einer Spezialeinheit. Ein Jahr war Chris Alge als UNO-Offizier im Einsatz. Seinen Aufenthalten als Fotograph und Kameramann in Südostasien, Australien und Amerika folgten Vorträge und Seminare in Mitteleuropa. Höhepunkt war 1993 eine Diashow mit 8 Maoris. 1994 und 1996 war er als Kameramann und Fotograph Begleiter von 2 Weltumrundungen mit dem Fahrrad. SAT 1 (90 min. Film) und Spiegel-TV (30 min. Film) berichteten ausführlich. Der Bildband „Mit dem Fahrrad in 80 Tagen um die Welt“ mit Fotos von Chris Alge war lange auf der Bestsellerliste und verkaufte sich über 20.000 mal.

Seit 1997 ist Chris Alge Inhaber der „HIGH 5 outdoor GmbH“ und ein gefragter Outdoortrainer. 1997 und 2003 erhielt er den Innovationspreis des Tourismus und war seither auch als Referent bei mehreren internationalen Konferenzen tätig. 2002 rief Chris Alge die outdoortrophy ins Leben, ein Extrem-Wettkampf in den Sportarten Berglauf, Paragleiten, Wildwasserkajak und Mountainbike. Die Outdoor Akademie – eine Plattform für Teamentwicklung und Kommunikation für Firmen und deren Mitarbeiter / Kunden – kam 2005 dazu.

2006 begleitete Chris Alge (Fotograf) zusammen mit Gerhard Czerner (Film) die "child - aids awareness expedition" von Joachim Franz zum Aconcagua. Im Jänner 2008 führte das Team Joachim Franz und Chris Alge für Businesskunden eine Kilimanjaro Überschreitung. 2010 reiste Chris Alge nach Bolivien und Chile zum Paragleiten. In Patagonien befuhr er im Rahmen einer 10-tägigen Raftingexpedition den Futaleufu.

2011 besuchte er Freunde in Afrika und durchquerte mit Geländefahrzeugen die Masai Mara, die Serengeti und den N'goro N'goro in Kenya und Tansania. 2012 war er in Ecuador und befuhr zusammen mit anderen Kajakern mehrere Flüsse im Quellgebiet des Amazonas (Anzu, Misahualli, Piatua, Jatunyacu ...). 2015 verschlug es ihn mit seinem Kajak (Bliss-Stick Tuna) und seiner Nichte Johanna Gaugl in den Grand Canyon: 470 Kilometer Wildwasser (600 m3/sec) in 12 Tagen ...

Chris Alge ist mit Liz verheiratet und Papa von Tara, Leah, Finn und Axel.